European Auto Classic Leipzig 2008 – Resümee

Ein kleines Team begann unter der Schirmherrschaft des Leipziger Oberbürgermeisters, Burkhard Jung, mit der Planung und Organisation des ersten Europa Klassiker-Treffens für Automobile bis Baujahr1986 zu Gunsten
„Lions-Quest Erwachsen werden“:

Durch Werbung auf Oldtimermessen, Versand hunderter E-Mails und den Aufbau einer
Homepage mit Link zu Lions-Quest gelang es, 81 Teams aus allen Teilen Deutschlands und mehreren Ländern Europas, z. B. Italien, Spanien und Österreich zu begeistern.

Das attraktive und abwechslungsreiche Programm –hauptsächlich unterstützt von der BMW-NL und Porsche sowie den Versicherungen Basler und Deutscher Ring- hinterließ bei Lions-Freunden und anderen Teilnehmern bleibende Eindrücke von Leipzig und der Region.

Durch ein speziell für Leipziger Oldtimer-Freunde angebotenes abgespecktes Programm gelang es, Gäste der Stadt und Einheimische „Hobby-Brüder“ zusammen zu bringen.

Natürlich lief bei der Erstveranstaltung noch nicht alles rund:

  • Weil zunächst die Nennungen zu schleppend eingingen, wir aber in Leipzig und unseren Förderern eine größere, anspruchsvolle Veranstaltung „versprochen“ hatten, denn schließlich wollten wir nicht nur eine kleine Oldie-Ausfahrt machen, haben wir zu viel jüngere Autos zugelassen.
  • Zu viel von uns akzeptierte Sonderwünsche von Teilnehmern haben bei der Ankunft zu Stau geführt.
  • Zwei statt drei Teilnehmer-/Auto-Vorstellungen wären ausreichend
  • Die Ausfahrt nach Lutherstadt Wittenberg war zu eng geplant, „Leipzig muss man erleben“ kam für einige Teilnehmer zu kurz.

Der Nenngeldanteil für Lions-Quest, die Tombola mit von Lions-Freunden gestifteten Preisen und die „Verdoppelung“ des Ergebnisses durch DHL Leipzig ergaben insgesamt 6.370 € zur Förderung des Jugendentwicklungsprogamms. Eine Summe, die alle Erwartungen übertraf und die allein schon die Wiederholung vom

17. – 20. Juni 2010

geradezu verlangt.

„Schön, dass uns die Leipziger Behörden auch 2010 wieder die Präsentation der Autos im Stadtzentrum und den Corso auf der historischen Rennstrecke im Stadtpark ermöglichen. Sicher hat dazu auch das disziplinierte Fahren der Teilnehmer im Fußgängerbereich beigetragen“, meint Team-Mitglied Gerd Siebald, der als Leiter eines Beruflichen Schulzentrums in Leipzig ein tolles Roadbook gestaltet hat.

Mit freundlicher Unterstützung:
Wempe – Feine Uhren & Juwelen
Porsche Leipzig GmbH
BMW Werk Leipzig
Fahrsicherheitszentrum Leipzig/Halle
DEKRA
BOSCH Classic Service
Karl-Heine-Schule
Alle unsere Partner hier
ImpressumDatenschutzerklärungA.B.GrafiX | Grafik & Webdesign